Formex AG | CH-4416 Bubendorf | Tel. +41 61 935 22 11

Mit Supermatt-Möbel eine Verkaufssteigerung?


Interview mit Susanne Burkard

Juwelia - Watches of Switzerland, Luzern

 

Seit Ende 2013 ist die sehr beliebte «Supermatt Fenix NTM»-Kollektion bei der Formex erhältlich. Nicht nur in Küchen, auch beispielsweise in öffentlichen Verkaufslä- den ist dieses trendige Produkt hervorragend einsetzbar. Ein Beispiel? Bei «Watches of Switzerland» in Luzern kommen Uhren und Schmuck aufgrund eines dunkelmatten Hintergrundes bestens zur Geltung. Frau Burkard leitete das Projekt «Watches of Switzerland» als Innenarchitektin bei der Müller Architekten AG. 

 

Frau Burkard, wie kamen Sie auf «Supermatt Fenix NTM»? Ende 2013 wurde die «Supermatt FENIX NTM»-Kollektion von Daniel Wehrli, Verkauf Aussendienst der Formex AG, vorgestellt. Müller Architekten war schon zu Beginn vom Produkt begeistert, optisch wie auch funktionell.

 

Welche Vorteile sehen Sie bei diesem Produkt? Bei schwarzen Oberflächen ist oftmals die Reinhaltung problematisch, nicht so bei «Supermatt FENIX NTM». Auf den Supermatt-Oberflächen sind keine Fingerabdrücke oder sonstige Schmutzrückstände sichtbar. Die Farbe schwarz liegt zurzeit in den verschiedensten Bereichen voll im Trend. Schlichte zeitlose Eleganz sowie die einfache Pflege sind seitens Kunden gewünscht. Funktionalität und Optik werden gewährleistet.

 

Wie gefällt Ihnen das Produkt Supermatt persönlich? Mir gefallen die Supermatt-Oberflächen sehr, sei es die schwarze Variante «Damast» oder das helle «Satin». Persönlich würde ich eine schwarze Küche favorisieren.

 

Wie wirken die Supermatt-Möbel bei «Watches of Switzerland» auf Sie? Die Möbel sind schlicht und drängen sich nicht auf, sie treten sogar etwas in den Hintergrund. Der Schmuck steht im Fokus. Er fällt durch den Kontrast noch mehr auf. Die Geschäftsräumlichkeiten strahlen Wärme aus und wecken ein heimeliges Gefühl.

 

Welche Rückmeldungen haben Sie bereits von «Watches of Switzerland» erhalten? Nur positive! Der Bauherr war von Anfang an begeistert von den Supermatt-Möbeln. Die ausgestellten Produkte wirken eleganter und wertiger. Gemäss einer Aussage des Inhabers von «Watches of Switzerland» wirken die Supermatt-Möbel sogar verkaufssteigernd.

 

Was für Erfahrungen machen die «Watches of Switzerland» Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der matten Oberfläche? Die Mitarbeiter sind sehr zufrieden mit den Supermatt-Oberflächen, die ganz einfach zu reinigen sind. Keine Rückstände von Fingerabdrücken oder sonstigen Schmutzrückständen.

Juwelia - Watches of Switzerland, Luzern